Biographie Anna Torge

Anna Torge wurde mehrfach Preisträgerin bei nationalen wie internationalen Wettbewerben und wurde in die von Yehudi Menuhin ins Leben gerufene Förderung Live Music Now aufgenommen.
Sie studierte moderne und historische Mandolinen bei Prof. Marga Wilden-Hüsgen und erweiterte ihre Ausbildung bei Prof. Han-An Liu im Fach «Praktische musikalische Phänomenologie» in Köln.
Als Solistin trat sie u. a. mit Concerto Köln, der Kölner Akademie, dem Bayerischen Rundfunkorchester, mit der Münchner Hofkapelle und dem Stuttgarter Kammerorchester auf und arbeitete mit Dirigenten wie Dennis Russell Davies und Enoch zu Guttenberg. Weitere Inspirationen bezog sie aus kammermusikalischen Begegnungen mit beispielsweise Ronald  Brautigam, Gerald Hambitzer und Axel Wolf.
Darüber hinaus wirkte sie bei zahlreichen Projekten mit und musizierte zum Beispiel mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Dirigenten wie Mariss Jansons, Riccardo Muti und Daniel Harding. Neben ihren künstlerischen Engagements etwa bei renommierten Festspielen (u. a. in Salzburg, im Rheingau, auf Herrenchiemsee, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, bei Kempen Klassik und dem Festival Mitte Europa) legt Anna Torge großen Wert auf ihre pädagogische Arbeit; dabei befasst sie sich auch mit der Muttersprachen-Methode.


Monika Csampai
Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Fax: +49 (0)89 - 150 37 76