Diskographie Fedor Rudin

Weitere CDs von Fedor Rudin finden Sie hier

REFLETS

GEORGI CATOIRE (1861–1926)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 h-Moll op. 15 (1904)
1 Allegro non tanto, ma appassionato
2 Barcarolle. Andante
3 Allegro con spirito – Vivamente – Maestoso

PJOTR TSCHAIKOWSKI (1840–1893)

4 Valse-Scherzo C-Dur für Violine und Klavier op. 34 (1877)
Originalversion

SERGEI RACHMANINOW (1873–1943)

Deux Morceaux de salon für Violine und Klavier op. 6 (1893)
5 Romance. Andante ma non troppo
6 Danse Hongroise. Vivace

LILI BOULANGER (1893–1918)

Deux Morceaux für Violine und Klavier (1911/1914)
7 Nocturne
8 Cortège

GABRIEL FAURÉ (1845–1924)
9 Romance B-Dur für Violine und Klavier op. 28 (1883)

MAURICE RAVEL (1875–1937)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 G-Dur (1923–27)
10 Allegretto
11 Blues. Moderato
12 Perpetuum mobile. Allegro


FEDOR RUDIN, VIOLIN
FLORIAN NOACK, PIANO

Label: Ars Produktion (Vertrieb Note 1)
Bestell-Nr.: ARS 38235
Format: SACD
Veröffentlichung: 2. Juni 2017

 

Klassik heute Empfehlung
Ein glanzvolles Solo-Debut hat der Geiger Fedor Rudin mit dieser CD vorgelegt. Zusammen mit seinem Klavierpartner Florian Noack hat er nicht nur ein hochinteressantes Repertoire mit einigen ausgesprochenen Raritäten eingespielt, sondern dies auch noch in musikalisch absolut schlüssiger, um nicht zu sagen vollumfänglich gelungener Art und Weise getan.  (...)
Am wichtigsten ist aber die musikalische Seite. Auch diesbezüglich bleibt hier kein Wunsch offen. Rudin und Noack ergänze sich perfekt, wobei Rudin naturgemäß die „erste Geige“ spielt, Noack ihm aber als gleichwertiger und geradezu symbiotisch agierender Partner mitunter fast den Rang abläuft. Virtuosität und Musikalität werden hier in Vollendung zelebriert. Allein, wie luzide, virtuos und aufstachelnd die Interpreten das Finale der Ravel-Sonate spielen, macht diese CD hörenswert. Das und die Auswahl des Repertoires zeigen, dass hier Musiker am Werk sind, die auch mal über den Horizont des Üblichen hinausschauen, ebenso lustvoll wie begeisternd Neues entdecken und dies in bekannte Kontexte integrieren. Das ist hier in jeder Hinsicht gelungen."
Klassik heute, 18.07.2017 

(...) " Feuer und Geschmack zeichnen Rudin, übrigens Enkel des russischen Komponisten Edison Denissow, aus, dazu lässige Virtuosität in den Doppelgriffen und ein delikates sotto voce. Er versteht sich auf KOntrast wie Nuance gleichermaßen." (...)
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.07.2017

(...) "Und so haben wir es hier mit einer wirklich attraktiven CD zu tun, die ein brillantes junges Duo präsentiert."
Pizzicato, 07.07.2017 

CD-Tipp
hr2 Kultur, 2. Juli 2017  



Monika Csampai
Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Fax: +49 (0)89 - 150 37 76