Biographie Liv Migdal

Als Elfjährige begann Liv Migdal ihr Studium bei Prof. Christiane Hutcap an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock, das sie mit Auszeichnung abschloss. Derzeit setzt sie ihre musikalische Ausbildung in der Meisterklasse bei Prof. Igor Ozim am Mozarteum in Salzburg fort. Weitere künstlerische Impulse erhielt sie in Meisterkursen u. a. bei Thomas Brandis, Donald Weilerstein und Mauricio Fuks.

Die Stipendiatin vieler renommierter Stiftungen, u. a. der Yamaha Music Foundation und der Studienstiftung des Deutschen Volkes, kann auf eine lange Reihe von Wettbewerbserfolgen auf internationaler Ebene zurückblicken. Sie ist Preisträgerin des 1. Internationalen Hindemith Wettbewerbs in Berlin und erhielt beim Internationalen Fritz Kreisler Wettbewerb in Wien einen Sonderpreis. Die Gewinnerin des GWK Musikpreises 2010 wurde 2011 und 2012 beim Internationalen Bellon-Musikwettbewerb (Saar) sowie beim „Concorso Ruggiero Ricci“ in Salzburg mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Ihre Konzerttätigkeit führte Liv Migdal in viele Länder Europas, nach Israel und Asien. Sie war Gast bei internationalen Festivals und Solistin vieler renommierter Orchester. Im Herbst 2012 ging sie auf eine Deutschlandtournee, die sie durch die bedeutendsten Konzertsäle führte, u. a. die Beethovenhalle Bonn, die Laeiszhalle/Elbphilharmonie Hamburg, das Konzerthaus Berlin, die Liederhalle Stuttgart und den Münchner Herkulessaal.  Liv Migdal wurde aktuell als Stipendiatin der Mozart-Gesellschaft ausgezeichnet.

Höhepunkte der kommenden Saison 2013/14  bilden CD-Aufnahmen, darüber hinaus Auftritte mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin und der Polnischen Kammerphilharmonie  sowie eine erneute Tournee durch Ostdeutschland mit verschiedenen Philharmonischen Orchestern, Festivalauftritte in den Niederlanden und Finnland und eine Konzerteinladung mit der Prager Kammerphilharmonie ins Rudolfinum Prag.
Anfang 2014 wird Liv Migdal bei den Internationalen Salzburger Mozart-Festwochen debütieren: als Solistin eines Konzerts von Arvo Pärt mit dem Mozarteum-Orchester unter dem Chefdirigenten des ORF Radio-Symphonieorchesters Wien, Cornelius Meister.
Im Januar 2014 wird ihre erste CD mit Sonaten von Beethoven, Débussy und Strauss erscheinen.


Monika Csampai
Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Fax: +49 (0)89 - 150 37 76