Foto: Irina Jacumet

NEUIGKEITEN

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon
Schlagwörter

"Seit 25 Jahren sind Aglika Genova und Liuben Dimitrov ein Paar am Klavier. Ein Paar im Privaten sind sie auch. Klavier-Duo kann erfolgreiche Beziehungsarbeit sein! Genova & Dimitrov feiern Silberhochzeit.

Selten fiel eine Entscheidung so schnell. Eine Rachmaninow-CD sollte es sein um 25 Jahre Klavier-Duo zu feiern. Mit ihm gewannen Genova & Dimitrov als Studenten und frisch gegründetes Klavierduo ihren ersten Wettbewerb. Nach fünfundzwanzig Jahren Symbiose in...

"Der Klaviergott Sergej Rachmaninow hat sich etwas zurückgehalten, was die vierhändige Literatur angeht. Zwei sehr unterschiedliche Suiten für zwei Klaviere gibt es da, von denen die erste einigermaßen vernachlässigt wird, während die zweite deutlich bekannter ist. Mit beiden Suiten wäre eine CD noch nicht ganz voll. Dennoch haben Aglika Genova und Liuben Dimitrov nun eine Doppel-CD mit Werken Rachmaninows für Klavierduo herausgebracht. Tatsächlich gibt es noc...

"Interessant ist eine im Archiv der Dresdner Hofkapelle erhaltene Sonate, die ein Unbekannter aus verschiedenen Sonatensätzen von Veracini zusammengestellt hat. Laura Schmid hat nach diesem Vorbild eine eigene "Paticcio-Sonate" erstellt.
Es ist schön, zwei Sonaten von Hasse zu hören; seine Instrumentalmusik hat mehr Aufmerkdamkeit verdient. Aber die Sonaten von Veracini machen den besten Eindruck. Das sind schöne und anspruchsvolle Werke, die auf der Blockflöt...

Ihre Beethoven-CD zum Jubiläum ist nicht unattraktiv zusammengestellt, zusätzlich bietet sie mit einer (...) Fantasie eines vergessenen Zeitgenossen sogar  ein musikhistorisches Bonbon."

"Beethovens „Geistertrio“ und sein Tripelkonzert in einer Fassung für Klaviertrio sind auf der neuen CD des Beethoven Trio Bonn enthalten. Diese Zusammenstellung macht natürlich neugierig: Das 19. Jahrhundert ist ja voller heute meist vergessener Miniaturfassungen von sinfonischen Werken, die als Arrangement Verbreitung in den bürgerlichen Salons finden sollten. Diese kammermusikalischen Versionen sind heute zumeist vergessen. (...)
Das Beethoven Trio Bonn ist...

"Die Pianistin Schaghajegh Nosrati ist es ein wichtiges Anliegen Alkan einem größeren Publikum zugänglich zu machen, was aus dem von ihr verfassten Booklet eindrucksvoll hervorgeht, das vielfälige Hintergründe zu den eingespielten Werken vermittelt. Ihre Interpretation besticht durch eine große Bandbreite an Klangfarben, mit denen sie die charakterlich äußerst verschiedenartigen Werke zu Gehör bringt: Beeindruckend ist in La Vision Op. 63 Nr. 1 die konstante R...

"Die französische Pianistin Élodie Vignon hat schon mit ihrer Einspielung aller Debussy-Etüden eine Probe ihrer exquisiten Klavierkunst hinterlassen, die neugierig auf die weitere Entwicklung machte. Jetzt ist sie da, und übertrifft die Erwartungen bei weitem. (...)
Das Vignon auch eine Virtuosin par excellence ist, hört man an ihrer rasanten Toccata aus Dutilleuxs faszinierender Klaviersonate.
Ganz klar: Diese CD zählt zum Besten, was derzeit im Bereich franz...

"Während Puder und Parfüm raffiniert aus dem spätromantischen Streichquartett Nr. 2 (1939) von Salon-Dandy Reynaldo Han strömen, hatte Claude Debussy anderes im Sinn: Sein einziges Streichquartett kündigt mit quellender Freude und forschender Gestik eine neue Ära an. Diese Unterschiede (beide Komponisten mieden sich) konfrontiert das Noga Quartett bewusst, und fügt provokant den Debussy-Liederzyklus "Ariettes Oubliées" (Gedichte: Paul Verlaine) hinzu. Das komp...

May 4, 2020

Das Noga Quartet, bestehend aus Simon Roturier, Lauriane Vernhes, Avishai Chameides und Joan Bachs, wurde bereits im Jahr 2009 gegründet. Die vier Musiker haben seitdem schon einige international renommierte Wettbewerbe gewonnen und spielten Konzerte auf der ganzen Welt. Nur eins hat noch gefehlt – ein Debütalbum. Im Jahr 2019 hat das Streichquartett nun seinen ersten Langspieler mit dem Titel „Aquarelles“ veröffentlicht. Dabei kombinierten die Musiker ein Stü...

"Die Trios für Klavier, Violine und Violoncello von Ludwig van Beethoven gehören zum festen Bestand des Kammermusikrepertoires der Wiener Klassik. Dass es daneben noch Bearbeitungen von Orchesterwerken Beethovens für Klaviertrio gibt, ist wenig bekannt. Sie tauchen in Konzertprogrammen nur sehr selten auf, auch CD-Aufnahmen davon sind echte Raritäten. Das Beethoven Trio Bonn hat dies zum Anlass genommen, in einem CD-Projekt eine Auswahl von originalen Klaviert...

"Also, hohe Erwartungen werden ganz und gar erfüllt. Es sind wahre Stimmungskünstler, diese drei jungen Herren. Neben der technischen Bravour und einer fast schon unverschämten Leichtigkeit im handwerklich Anspruchsvollsten, gilt dem Intimen im Ausdruck, der feinen Seelenregung, dem zarten Flügelschlag der Inspiration hinter die Schliche zu kommen, ihr Bestreben. 

Das Beethoven Trio Bonn will unsere Aufmerksamkeit nicht mit extremen Tempi oder spektakulären dyn...

April 26, 2020

"Cavi veröffentlicht auf 2 CDs den Live-Mitschnitt eines Konzerts des Trio Gaspard im Pierre-Boulez-Saal in Berlin. Das Trio spielt zunächst das 44. Trio von Joseph Haydn in einer spannenden und frischen Interpretation, und danach Bernd Alois Zimmermanns Présence, ein 1961 uraufgeführtes Trio mit dem Untertitel Ballet blanc in fünf Szenen. Die drei Musiker haben die Kraft, die Farben und die technische Kontrolle, dieses etwa halbstündige Werk in einer drängend...

April 23, 2020

„Die Musiker des Trio Gaspard loten gerne die Wandlungsfähigkeit des Klaviertrios in ihren Programmen aus, in dem sie bekanntes Repertoire mit einem Außenseiter aus dem 20. Jahrhundert kombinieren. Durch die Entwicklungen des Genres am Ende des 18. Jahrhunderts hat Joseph Haydn die Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich das Klaviertrio im Zuge der Zeit verändern könnte, und damit die Prinzipien und Grundlagen des Klassik-Stils definierte. Nur eine Generation späte...


"Sollte Alkans Klavierwerk unspielbar sein, was vielfach behauptet wurde, so spielt Shaghajegh Nosrati Alkan mit großer Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit. Die auf der CD geschickt verteilten Skizzen aus Alkans Esquisses op. 63 sind Moments musicaux oder Stimmungsbilder, die Nosrati mit kleinen unaufdringlichen i-Tüpfelchen garniert! Wenn sich Klaviertöne zu elegischen Melodien formen wie in La Vision, werden erste Zählzeiten sanft zu der wie in Chopinw...

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Email: info@quint-essenz.com 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • Pinterest Social Icon

© 2017 Quintessenz