Foto: Irina Jacumet

NEUIGKEITEN

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon
Schlagwörter

"Jennifer Lim, nicht zu verwechseln mit der furchtbaren HJ Lim, bietet, auch wenn es gelegentlich im Diskant etwas schrill klingt, Exerzitien spirituell erfüllter Langsamkeit. Man muss es erst einmal schaffen, das Nocturne op. 61/1 in zehn statt sechs Minuten zu spielen und dennoch die langen Phrasen auf einem Atem auszusingen, oder das Brahms’sche Andante über unglaubliche 15 Minuten zu dehnen (Fischer oder Rubinstein liegen unter 10 Minuten!)."

"Mit beachtlichen pianistischen Gaben und einem schönen Ton gesegnet, gelingt es Lim den Hörer in eine angenehm nächtliche Stimmungzu versetzen. Bei ihrer mehr als 14-minütigen Darbietung des langsamen Satzes aus der 3. Sonate von Johannes Brahms kann es allerdings passieren, dass man tatsächlich einschläft."

February 8, 2019

„Eine leise, nach innen gerichtete Klavier-CD präsentiert die feinsinnige Jennifer Lim bei GENUIN: Zum Valentinstag erscheint ihre Produktion von romantischen Werken wie Liszts Liebestraum, Beethovens Mondscheinsonate oder Debussys Clair de Lune. Ihr transparentes Spiel lässt die Klassiker von innen leuchten, verleiht ihnen Kontur, so dass Altbekanntes einen neuen Glanz erhält. Einige Nocturnes und ein kleines, feines Andantino von Brahms runden ein Programm a...

February 1, 2019

"Die koreanisch-kanadische Pianistin Jennifer Lim paart Virtuosität, extreme Klarheit und Gefühlsausdruck auf eine ideale Art und Weise.Ihre ‘Nachtplatte’ strahlt viel Ruhe aus, aber, was wir hören, ist nichts uniform Träumerisches, denn züngelnde Flammen und zart wogende Wellen beleben das Spiel der Pianistin.

Neben den Miniaturen ist Beethovens Mondscheinsonate das längste Stück der CD. Es ist eine sehr persönliche Interpretation, von akribischer Feinarbeit...

"Die Pianistin Jennifer Lim hat für ihre aktuelle CD Stücke der Kontemplation und des Innehaltens von Beethoven, Chopin und Brahms ausgesucht, die inhaltlich durch die Klammer der Nacht Zusammenhalt finden. "Es gibt Dinge, die kann man nur bei Nacht fühlen",sagt sie."


"Schon der Titel dieser CD „…into the night“ zeigt, wie privat, subjektiv, intim diese Zusammenstellung von meist romantischen Klavierstücken ist. „Für mich ist die Nacht der Beginn unendlicher Möglichkeiten.“, bekennt die koreanisch-kanadische Pianistin Jennifer Lim im Booklet. (...)
Ein Vergleich der Spielzeiten mit Pianisten-Kollegen lässt erkennen, was Jennifer Lim will: In fast allen Chopin’schen Nocturnes ist sie oft um fast eine Minute langsamer als ih...

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Email: info@quint-essenz.com 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • Pinterest Social Icon

© 2017 Quintessenz