Foto: Irina Jacumet

NEUIGKEITEN

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon
Schlagwörter

"Während Puder und Parfüm raffiniert aus dem spätromantischen Streichquartett Nr. 2 (1939) von Salon-Dandy Reynaldo Han strömen, hatte Claude Debussy anderes im Sinn: Sein einziges Streichquartett kündigt mit quellender Freude und forschender Gestik eine neue Ära an. Diese Unterschiede (beide Komponisten mieden sich) konfrontiert das Noga Quartett bewusst, und fügt provokant den Debussy-Liederzyklus "Ariettes Oubliées" (Gedichte: Paul Verlaine) hinzu. Das komp...

May 4, 2020

Das Noga Quartet, bestehend aus Simon Roturier, Lauriane Vernhes, Avishai Chameides und Joan Bachs, wurde bereits im Jahr 2009 gegründet. Die vier Musiker haben seitdem schon einige international renommierte Wettbewerbe gewonnen und spielten Konzerte auf der ganzen Welt. Nur eins hat noch gefehlt – ein Debütalbum. Im Jahr 2019 hat das Streichquartett nun seinen ersten Langspieler mit dem Titel „Aquarelles“ veröffentlicht. Dabei kombinierten die Musiker ein Stü...

"Das Berliner Noga Quartet hat beim Label AvI zwei Streichquartette von Reynaldo Hahn und Claude Debussy sowie gemeinsam mit Siobhan Stagg Debussys Ariettes Oubliées in einem Arrangement für Sopran und Streichquartett des Cellisten des Quartetts Joan Bachs eingespielt. Die Lieder sind Vertonungen von Gedichten Paul Verlaines, der Naturstimmungen beschrieben hat, von denen die meisten von wehmütigem Charakter ohne leidenschaftliche Ausbrüche sind. Die australis...

"This excellent disc from Noga Quartet bursts with colour, both through its imaginative choice of repertoire and its vivid performances. The centrepiece is Debussy's song cycle Ariettes oubliées ("forgotten songs") which sets six poems by Paul Verlaine and is heard here in an impressive new arrangement (by the quaret's cellist Joan Bachs) for voice and string quartet. (...)
Soprano Siobhan Stagg shines throuhout and the quartet brings real flair to this invent...

February 10, 2020

"Das Noga Quartett hat ein Stück des selten gespielten Spätromantikers Reynaldo Hahn aufgenommen - und das mit Werken von Claude Debussy kombiniert: Darunter der Liederzyklus "Ariettes Oubliées“, in einem neuen Arrangement für Streichquartett und Sopran. Vergessenes, das wiederentdeckt werden will - Bekanntes, das neu entdeckt werden will: Das Noga Quartet und Sopranistin Siobhan Stagg tauchen Debussys "Ariettes Oubliées“ in ungewohnte Klangfarben und rücken d...

"Das 2009 in Berlin gegründete Noga Quartet bringt zusammen, was zusammengehört: die filigranen Klangwelten von Claude Debussy und seinem zwölf Jahre jüngeren Landsmann Reynaldo Hahn, deren Streichquartette das französich-israelische Ensemble mit Disziplin, viel Klarheit und noch mehr Temperament begegnet. Debussys "Ariettes oubliées" im Zentrum der CD gewinnen in der Bearbeitung für Streichquartett an klangfarblichen Nuancen und Feinheit... "


 

"Das sorgfältige Klangfeilen hat sich gelohnt: fein ausbalanciert, mit zarten und doch entschlossenen Pinselstrichen, erklingt Debussys duftig-schönes Streichquartett. Noch ganz der Spätromantik verpflichtet ist Reynaldo Hahns Streichquartett Nr. 2, obwohl es fast ein halbes Jahrhundert später entstand als Debussys Werk.

"Die Musik beginnt da, wo das Wort an seine Ausdrucksgrenzen stößt; die Musik ist für das Unaussprechliche gemacht." - Diese Überzeugung sch...

January 27, 2020

"Das Streichquartettspiel ist den Musikern eine „Herzensangelegenheit“. Das Noga Quartet wurde schon 2009 gegründet, doch erst jetzt erscheint sein CD-Debüt „Aquarelles“. (...)
Die Musik von Reynaldo Hahn ist außerhalb Frankreichs noch immer eine Entdeckung. Das Noga Quartet hat sich dieser Herausforderung nun gestellt. Das junge Streichquartett hat für sein Debüt „Aquarelles“ Werke von Reynald Hahn und Claude Debussy eingespielt.

Das Noga Quartet gründete sich...

"Drei Streicher aus Frankreich und ein Musiker aus Israel bilden das 2009 in Berlin gegründete Noga Quartett. Ihre Debüt-CD "Aquarelles" vereint Werke von Claude Debussy und Reynaldo Hahn."

Zum Nachhören

"Vor zehn Jahren kamen sie in Berlin zusammen, wo sie an der Universität der Künste studierten – die drei Franzosen Simon Routier, Lauriane Vernhes (Violine) und Joan Bachs (Cello) und der Israeli Avishei Chameides (Viola) -, und sie gründeten das Noga-Quartett, das seither viele Wettbewerbe gewann und internationale Erfolge hatte. „Aquarelles“ ist ihre erste CD und sie ist fast naturgemäß der französischen Musik gewidmet, den beiden Antipoden Claude Debussy u...

"Christa Ludwig bezeichnete ihre Stimme "als eine der schönsten", die sie je gehört hätte: Nun ist die erste Aufnahme der australischenn Sopranistin Siobhan Stagg mit Liedern erschienen. In Claude Debussys "Ariettes Oubliées" zeigt sie ihr Können, begleitet und umspielt vom wunderbarn Streichquartett Noga Quartet. (...)
Man wiegt sich geradezu in den Schatten der Bäume in "L'ombre des arbres", die Trauerweiden sein müssen. Temperament und Übermut spricht aus "...

"Eine CD, die sowohl interpretatorisch als auch in puncto Repertoire-Auswahl überzeugt. Wo beginnen? Würdigen wir zunächst den Gast, den das „Noga Quartet“ zu dieser CD-Produktion eingeladen hat: Es handelt sich um die australische Sopranistin Siobhan Stagg. Sie verfügt über die ideale Sopranstimme für Claude Debussys spezielle Gesangspartien, denn sie hat einen guten Zugriff auf ihre tiefe Lage bei gleichzeitig leicht ansprechender Höhe. Diese Kombination ist...

November 26, 2019

"So eine Debüt-CD nach zehn Jahren des Zusammenspiels hat zweifellos ihre Vorteile: Die Musiker haben reichlich Erfahrung gesammelt in Wettbewerben und Konzerten und wissen genau, was sie wollen. Das Noga Quartet hat über die Jahre seine Proben aufgenommen und so ein produktives Verhältnis zu Mikrofonen entwickelt. Die CD hält es nicht für ein in Marmor gemeißeltes Denkmal für alle Zeiten, sondern für ein Dokument des Augenblicks. Das gibt der Aufnahme bei all...

November 14, 2019

"Das Streichquartettspiel - so erklären alle vier Mitglieder des Noga Quartets - ist ihnen eine Herzensangelegenheit; Avishai Chameides träumte schon als Kind davon, Bratsche im Streichquartett zu spielen, aber erst als sein künstlerischer Werdegang ihn von dem Konservatorium in Givataim und Tel Aviv sowie in Mailand nach Berlin geführt hatte, lernte er die drei französischen Musiker Simon Roturier, Lauriane Vernhes und Joan Bachs kennen, mit denen er vor zehn...

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Email: info@quint-essenz.com 

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • Pinterest Social Icon

© 2017 Quintessenz