Foto: Irina Jacumet

NEUIGKEITEN

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon
Schlagwörter

"Über viele Jahre stand Weinberg in enger Beziehung zu Schostakowitsch (...)
Die vorliegende CD stellt Cellowerke beider Meister unmittelbar nebeneinander.
Es überwiegen die Unterschiede: Schostakowitschs 1. Cellokonzert zeigt seine Vorliebe für schneidige Rhythmik, manische Motorik, für sarkastische "Maskierung" und jähe Stimmungswechsel. Dies scheint Weinberg eher fremd gewesen zu sein. Seine 1956 komponierte Fantasie für Cello und Orchester op.52 präsentier...

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz