DSC_0455breit.jpg

NEUIGKEITEN

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon
Schlagwörter

Für sein neues Programm hat das Ensemble Esperanza (...) melancholische wie auch zornige Weisen ausgesucht. Oder wie in der wunderschönen einleitenden "Musica Celesti" von Aaron Jay Kernis herrlich Entrücktes. Barbers "Adagio" darf nicht fehlen, doch es wird nie gesülzt. Dazu wagt man sich an Daniel Schnyders Variationen von "Purple Haze" (Jimi Hendrix) oder von "Sympathy For The Devil" (The Rolling Stones). Großartiges Programm, tolles Ensemble, überragende K...

"Die mit 14 Damen und vier Herren im Alter von 19 bis 29 Jahren besetzte Formation hat jetzt ihre dritte SACD veröffentlicht und wieder verzaubert sie auf Anhieb durch ihre Präzision, ihre warme sinnliche Klangkultur und ein jugendliches Feuer, das geballte positive Engerie verströmt. Man kann nur staunen, zu welcher Homogenität und Klangschönheit ein so junges Ensemble in so kurzer Zeit heranreifen kann. Unter der Leitung der französischen Top-Geigerin Chouch...

"Der Klang ist zum dahinschmelzen! Spätestens wenn das Ensemble Esperanza am Ende dieser CD das hinreichend bekannte Adagio von Samuel Barber intoniert, dann sollte es um jeden Hörer geschehen sein: butterweicher Streicherschmelz, der im Forte von knusprig-kristalliner Klarheit ist, im pianissimo unmerklich bis ins Unhörbare entschwindet und sich vor allem durch eine ungeahnte Homogenität auszeichnet. Dieser Eindruck bestätigt sich, je öfter man diese CD hört,...

"Das international mit jungen Talenten besetzte Streicherensemble bestach durch seine plastisch-warme, sinnliche Klangkultur und sein homogenes, ausdrucksstarkes Spiel. Unter der Leitung der französischen Top-Geigerin Chouchane Siranossian richtet es hier den Blick nach Westen mit ein extravagantes Programm mit Werken des 20. Jahrhunderts, die das heterogene Kulturklima der USA eher meditativ und nachdenklich verarbeiten, etwa Aaron Jay Kernis' neoromantische...

"Das erst vor drei Jahren gegründete, in Liechtenstein ansässige Ensemble Esperanza erntete bereits mit seinen ersten beiden, dem Süden und dem Norden Europas gewidmeten Alben großen Zuspruch. Das international mit jungen Talenten besetzte Streicherensemble bestach auf Anhieb durch seine plastisch-warme, sinnliche Klangkultur und durch sein homogenes, stets ausdrucksstarkes Spiel. Unter der Leitung der französischen Topgeigerin Chouchane Siranossian hat es jet...

February 15, 2019

Das in Liechtenstein gegründete "Ensemble Esperanza" existiert seit gerade einmal drei Jahren. Doch dieses Streichorchester hat das Zeug zu Höherem, wie man auch auf seiner jüngsten, beim Label Ars Produktion erschienenen SACD "Western Moods" hören kann. Mit Stücken zwischen Victor Herbert, Gershwin, Barber und Jimi Hendrix präsentieren sich hier "die jungen Wilden" im besten Sinne. Unbedingt hörenswert!

Zum Nachhören

February 8, 2019

Label: Ars Produktion, Bestellnummer: 382745
Veröffentlichung: 8. Februar 2019

„Auf seiner Reise um die Windrose peilt das ENSEMBLE ESPERANZA mit seiner dritten CD den Westen an. Bewegte sich das ambitionierte ENSEMBLE ESPERANZA bei seinen vorangegangenen Aufnahmen im Norden und Süden Europas, wagt es sich nun über den Ozean.

„Western Moods“ schlägt Töne der Freude und Trauer, des wehmütigen Erinnerns an die zurückgelassene Heimat, aber auch von Wut, Zorn, Verzw...

"Reading the liner notes, one thing becomes abundantly clear: In comparison with previous issues this one is totally different. It is, in fact, quite unique. ‘Western Moods’ obliging? We have here a juxtaposition of traditional (Victor Herbert and Samuel Barber) and modern American composers, like Alan Hovhaness and Aaron Jay Kernis, mixed with the iconic George Gershwin, complemented by a series of arrangements from the Swiss saxophonist, Daniel Schnyder, now...

November 26, 2018


Unten den von der ICMA-Jury nominierten 319 Veröffentlichungen für den Award 2019 befinden sich auch vier CDs von Quintessenz-Künstlern in den Bereichen:

VOCAL RECITAL
Das Lyrische Intermezzo
Schumann: Lieder
K. Sander, C. Obonoya, U. Sander
Ars Produktion
38547

SOLO INSTRUMENT
Festas Suramericanas
Villa-Lobos: Ciclo Brasileiro + Rudepoema
Ginastera: Piano Sonata No. 1 + Danzas Argentinas
Andreas Woyke
Ars Produktion
38260

CONCERTOS

Khachaturian: Piano Conc...

"Um es gleich zu sagen: Für diese Produktion können eine angemessene Bewertung nur fünf Punkte sein.  (...)

Die Vistes al mar entstanden 1921 und werden vom Ensemble Esperanza mit aller Leidenschaft, Zartheit und (im zweiten Satz) auch Schwermut gespielt, die solch einem emotionalen südeuropäischen Werk angemessen sind.
Besonders spannend in ihrer Vielfalt und – bedenkt man historische Hintergründe – zu Tränen anrührend sind neun Miniaturen, die der armenische...

"Seit 2015 erst gibt es das Ensemble um die wunderbare Chouchane Siranossian. Doch die sinnliche Perfektion, mit der die Stipendiaten der Musikakademie Liechtenstein sich auf ihrer zweiten CD durch gemäßigt Modernes und zeitlos Schönes von Toldrà, Respighi, Komitas und Rota musizieren, lässt vermuten, sie täten es bereits seit Jahrzehnten. Der Soundtrack für den Sommer."

Zur CD-Besprechung

 



 

"Man kann nur staunen, zu welcher Homogenität und Klangschönheit ein so junges Ensemble in so kurzer Zeit heranreifen kann. Diesmal wenden sie den Blick nach Süden in den Mittelmeerraum und haben da die erst vor Kurzem entdeckte "Suite per archi" Respighis und das 1966 komponierte "Concerto per archi" von Nino Rota mit kaum bekannten Werken der Katalanen Eduard Toldrà (1895-1962) und des armenischen Komponisten Komitas (1869-1935) kombiniert. Beide Funde besch...

"Und wieder verzaubert sie auf Anhieb durch ihre Präzision, ihre warme sinnliche Klangkultur und ein jugendliches Feuer, das geballte positive Energie verströmt. Diesmal wendet das Ensemble den Blick nach Süden und hat die erst vor Kurzem entdeckte Suite per archi Respighis und das 1966 komponierte Concerto per archi von Nino Rota mit kaum bekannten Werken der Katalanen Eduard Toldrà (1895-1962) und des armenischen Komponisten Komitas (1869-1935) kombiniert. B...

"Auf seiner CD mit Werken aus mediterranen Gefilden überzeugt das Ensemble Esperanza mit einem wunderbar differenzierten, detailreichen und trotzdem homogenen Zusammenspiel. Hier stimmt wirklich alles: Phrasierung, Artikulation, Gestaltung der dynamischen und klangfarblichen Werte. (...)
Höhepunkt der Einspielung ist jedoch das Streicher-Arrangement der "Miniaturen" des Armeniers Komitas - Musik, die in ihrer direkten Emotionalität unter die Haut geht."

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz