• Peter Korfmacher, Hannoversche Allgemeine

"Was für ein Debüt!"

"Was für ein Debüt! Mit 22 arbeitet sich Nuron Mukumi ins pianistische Hochgebirge. Sein Liszt (Bénédiction, Sposalizio, St. François ...) bleibt dem virtuosen Furor nichts schuldig. Und der kraftvoll-reife Zugang zu Chopins komplexer zweiter Sonate überzeugt vom ersten Ton an."

Zur CD-Besprechung

#NuronMukumi