• Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung

"Beide Stücke verlangen Brillanz wie Sentiment, Feuer wie Geschmack"

"Das Hegel Quartet hat sich Kreislers hinreißend elegantem, von Wehmut, Charme und Witz erfülltem einzigen Streichquartett gewidmet und dem 3. Quartett von Korngold. Herausgekommen sind fesselnde Aufnahmen. Beide Stücke verlangen Brillanz wie Sentiment, Feuer wie Geschmack. Wer meint, hier herablassend übertreiben zu dürfen, verrät diese fein gewebte Musik, die sich solchem Zugriff unweigerlich zu entziehen vermag. Den "Hegels" gelingt es, Kreislers unnachahmliche melodische Leichtigkeit und seinen spielerischen Geist gut zu treffen. Ebenso realisieren sie Korngolds gespannten und vertrackten Romantizismus mit Bravour."

Zur CD-Besprechung