Frühwerke: "Höchste Bewunderung" im aktuellen Fono Forum

"Ein interessantes Konzept, das vom 2008 gegründeten schweizerischen Trio Rafale hier vorgelegt wird: vier Jungwerke großer Meister plus einer eigens für das Trio geschriebenen Komposition von Jannik Giger,... In allen Werjen überzeugt das Trio Rafale mit einer hundertprozentigen Identifikation mit dem Ausdruck und Gehalt der Musik. Diese Ernsthaftigkeit schließt durchaus die Realisation von Humor mit ein, soweit dieser vorhanden ist. Extremwerte werden mit großer Hingabe verwirklicht; faszinierend etwa, wie die Interpreten sich fast bis zur Selbstaufgabe in flüsternde Pianissimo-Werte zurückzeiehn, wenn dies angebracht ist... Und nicht zuletzt werden auch Querverbindungen zwischen den kompositorischen Persönlichkeiten spürbar. Dafür lässt sich nur höchste Bewunderung aussprechen."

#TrioRafale

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz