Formproben

"Frech und wie eine Brise erscheint das Trio in G, bei dem Debussy noch auf der Suche nach Eigenem war, aber bereits tendenziell seine Zukunft ahnte, nämlich harmonische Begrenzungen der Vergangenheit zu transzendieren. Die Historie möchte der Zeitgenosse Jannik Giger doch nicht vergessen, sondern mit seiner dem Trio Rafale gewidmeten Caprice neuen Sinn geben, indem er Paganini entlehnte Ideen zu einem raffiniert-virtuosen Pastiche umgedeutet hat. So zeigen diese Frühwerke dank respektabler Interpretationen hörenswerte Qualitäten."

#TrioRafale

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz