JOHANNES BRAHMS - Klarinettensonaten Op. 120, Klavierstücke Op. 119

Nicolai Pfeffer und Felix Wahl zeichnen im feinsinnigen musikalischen Dialog ein erfrischend kontrastreiches Bild dieser Spätwerke voller kraftvoller und zugleich kantabler Nuancierungen. Veröffentlichung: 19. Januar 2018 beim Label CAvi Bestellnummer: 4260085533947

Aus dem Blog von Nicolai Pfeffer:

Mit den Opera 119 und 120 werden Brahms´ letztes Klavierwerk und Kammermusikwerk unmittelbar gegenübergestellt. Zwei in Brahms´ Œuvre ganz zentrale Gattungen also, deren Schlusspunkt in diesen Werken unüberhörbar ist. Dabei offenbart sich in beiden Werken bei großer Gegensätzlichkeit der Form (Sonate gegenüber kurzen Stücken) gleichermaßen der unerschöpfliche Kosmos eines ganzen Komponistenlebens. Zwischen den beiden monumentalen von intensiven Dialogen geprägten Sonaten richten die monologischen Klavier-Intermezzi gewissermaßen den Blick nach innen. Die Entstehung der letzten Klavier- und Kammermusikwerke von Johannes Brahms verdanken wir zweifellos dessen Begegnung mit dem Meininger Ausnahmeklarinettisten Richard Mühlfeld, der Brahms zu neuer Kreativität anregte. Seine komplementären, motivverflochtenen Sonaten op. 120 sind gleichermaßen voller überschwänglicher Freude, drängender Leidenschaft und Augenblicken malerischer Ruhe. Ein Kaleidoskop der Emotionen - und ein grandioses, wegweisendes Geschenk für seine Liebhaber und musikalischen Nachfolger. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Platte bietet der Video-Trailer. Viel Vergnügen!“

Nicolai Pfeffer und Felix Wahl: Zweifelsohne spielt das künstlerische Spätwerk eines Komponisten innerhalb dessen Œuvre oftmals eine gewichtige Rolle und man widmet sich diesem mit großer Aufmerksamkeit. So auch geschehen auf unserer jüngsten CD-Einspielung, mit der wir aber nicht nur den Blick auf das Brahm’sche Spätwerk richten wollen, sondern auch auf das Schicksal junger Menschen und Kinder, denen das Glück eines langen Lebens versagt bleiben wird, da sie an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden. Familien und fördert zahlreiche Projekte, um schwerkranken Kindern unmittelbar zu helfen. Die Stiftung wurde Um diesen Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr Leben bis zuletzt umfassend versorgt und in vertrauter Umgebung verbringen zu dürfen, gründete sich im Jahr 2013 die Deutsche Kinder PalliativStiftung (DKPS). Diese Stiftung, über deren Arbeit Sie sich unter http://www.palliativstiftung.de informieren können, ist ein wichtiger Ansprechpartner für betroffene von den Gründern der Deutschen PalliativStiftung (DPS) ins Leben gerufen und sie reagierte damit auf einen großen Bedarf im Bereich der Hospizarbeit und Palliativversorgung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Diese wertvolle Arbeit möchten auch wir unterstützen und spenden daher den Erlös von 500 verkauften CD-Exemplaren der vielseitigen Arbeit der Deutschen Kinder PalliativStiftung.


quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz