Hörenswerte Damen

"Die vorliegende Zusammenstellung hat als Hauptwerk die Sonate von Amy Beach zu bieten sowie kleinere Werke der anderen Damen. Bis auf Beach, die aus den USA kam, stammen die anderen aus verschiedenen europäischen Staaten. Vom Stil her verorten ihre Ausgangspunkte vor allem bei Brahms oder in der Neudeutschen Schule bei Liszt und Wagner. Wenn man den Werken lauscht, kann man feststellen, was einem entgehen würde, wenn sie nicht aufgeführt würden. Mit dem Geiger Irnberger und der Pianistin Moser treten zwei gleichberechtigt wirkende Musiker vor die Mikrophone. Der Ansatz der Beach-Sonate als großes Konzertwerk mit souverän handwerklicher Ausführung und einer Fülle der Ideen wird mit der kraftvollen und strengeren Interpretation Rechnung getragen. Die anderen Werke haben größtenteils einen leichteren Charakter, der sich auch in der charmanteren Lesart spiegelt. Die differenziert und abwechslungsreich gestalteten sechs Stücke von Amanda Röntgen-Maier werden dementsprechend auch jeweils ihrem Typus gerecht beleuchtet. Die übrigen Stücke haben am ehesten, wenn man so etwas zuschreiben und heraushören kann, einen weiblichen Charme, der mit Gefühl hervorgehoben wird. Dass die technische Seite sowohl hinsichtlich der Produktion und als auch der Qualitäten der Künstler nicht extra betont werden muss, versteht sich."

Zur CD-Besprechung

#ThomasAlbertusIrnberger

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz