Vom Schatten ins Licht

"Vom Schatten ins Licht soll diese CD den Hörer führen. Das versucht das ‘Trio Goldberg’ mit der Vorstellung der Streichtrios von so unterschiedlichen Komponisten wie Cras, Dohnanyi, Klein und Weinberg darzustellen. Der Schatten soll wohl dem Werk von Gideon Klein zugeordnet sein, das im Konzentrationslager Theresienstadt nur wenige Tage vor der Fahrt in den Tod in Ausschwitz entstand und bei dessen Erschaffung Klein von seinem bevorstehenden Schicksal wusste, wie aus den dunklen Texturen und Formen herauszuhören ist. Auch Weinberg war im sozialistischen Russland schweren Prüfungen ausgesetzt und schafft Kompositionswelten, die an die seines Freundes Shostakovich erinnern. Lediglich Ernö Dohnányi, der mit einer Serenade schon der Form nach positiv gestimmtes Modell wählte und Jean Cras, der als seefahrender Komponist auf seiner ersten Reise über die Meere das Trio komponierte, stehen dann wohl für die lichte Seite des Titels. (...) Das ‘Trio Goldberg’ aus führenden Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters Monte Carlo kann auch als Gemeinschaft und nicht nur durch die individuelle Kompetenz der Mitspieler überzeugen. Mit dem auf ein gemeinschaftliches Hörbild ausgerichteten Spiel, das trotzdem auch die Stimmen der einzelnen Mitglieder nicht schmälert, stellen sie ausdrucksstarke Interpretationen vor. Sie zeigen die verschiedenen kompositorischen Sphären der vier Beiträge der Aufnahme auf. Es entsteht ein ansprechendes Bild von Kammermusik aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts."

Zur CD-Besprechung

#TrioGoldberg

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz