"Vier unbekannte Meisterwerke, jedes sinnlich und eigenwillig"


"Das Streichtrio von Jean Cras: Eine tolle Entdeckung! Und eines von vier großartigen, aber fast nie im Konzert zu hörenden Stücken auf der neuen CD des französischen Trio Goldberg. Das Streichtrio als Gattung steht ja generell im Schatten des voller klingenden Streichquartetts. Immerhin haben Mozart und Beethoven für diese Besetzung Meisterwerke komponiert. Aber es gibt eben auch fantastische Musik abseits der ausgetretenen Pfade. Zum Beispiel das 1944 im KZ Theresienstadt entstandene Streichtrio des genial begabten Gideon Klein. Wenige Tage, nachdem er unter schrecklichen Umständen sein Trio vollenden konnte, wurde Gideon Klein nach Auschwitz deportiert, wo er ermordet wurde. 26 Jahre alt war er. Sein Streichtrio ist ein Meisterwerk: rau und wild, erfüllt von Schmerz, aber auch von Leidenschaft und Lebenshunger.

Ebenfalls Jude war Mieczyslaw Weinberg. Anders als Gideon Klein entkam er dem Holocaust: Im letzten Moment konnte er sich 1939 aus Warschau in die Sowjetunion retten. Weinberg war Schüler und enger Freund von Dmitrij Schostakowitsch. Sein Streichtrio entstand 1950. Vor allem der langsame Satz, ein verhaltener Klagegesang der drei Streicher, ist unmittelbar berührend.

Relativ bekannt, jedenfalls verglichen mit den drei anderen Werken, ist die Serenade für Streichtrio von Ernst von Dohnányi. Schwelgerisch spätromantisch, kurzweilig und voller zündender Einfälle: Ein dankbares Stück. Mit dem sich in diesem Kontext ein perfekt ausbalanciertes Album ergibt: Vier unbekannte Meisterwerke, jedes sinnlich und eigenwillig, jedes eine lohnende Entdeckung.

Das Trio Goldberg hat sich im Orchestre Philharmonique de Monte Carlo zusammengefunden. Aber die drei Streicher spielen auf einem völlig anderen Niveau als man das sonst von Orchestermusikern kennt, die ab und zu mal Kammermusik machen. Nicht nur das perfekte Zusammenspiel und die technische Brillanz machen staunen, sondern mehr noch die mitreißende Emotionalität ihres Spiels."

Zum Nachlesen und Nachhören

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 12, 2019

November 11, 2019

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Email: info@quint-essenz.com 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Youtube
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

© 2017 Quintessenz

Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.