"Sagenhaft."

"Keine Frage, dies ist ein Debut nach Maß. Zwar bricht sich hier und da noch jugendliche Schneidigkeit Bahn und Mukumi neigt gelegentlich zu schnittig-stromlinienförmigen Interpretationsmustern, doch eines macht er mit dieser Einspielung auch deutlich: hier kommt ein Pianist von Format, einer der etwas zu sagen hat, der nicht nur über eine außergewöhnliche Technik verfügt, sondern diese auch im Dienste der Musik einzusetzen und – viel wichtiger – punktgenau zu dosieren weiß. Denn ein Haudrauf ist Mukumi trotz aller Forschheit nicht. Das zeigt sich nicht zuletzt im Scherzo der zweiten Chopin-Sonate: die rahmenteile werden gnadenlos überspitzt und sind an Schärfe aber auch an gläserner Klarheit und harschem Witz nicht zu überbieten. Der Mittelteil hingegen ist von solch einer samtenen Sanftheit, dass sich ein wohliger Zauber des Einlullens einstellt und man Raum und Zeit vergisst. Das Finale schließlich ist nicht mehr als ein flirrender Hauch, der im Nu vorbeifegt: misterioso, auf Samtpfoten, legatissimo und schnell wie ein Blitz. Sagenhaft. Eine CD der Extreme, aber eine, die zu hören sich lohnt."

Zur CD-Besprechung

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

September 14, 2020

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz