CD-Empfehlung

"Das erst vor drei Jahren gegründete, in Liechtenstein ansässige Ensemble Esperanza erntete bereits mit seinen ersten beiden, dem Süden und dem Norden Europas gewidmeten Alben großen Zuspruch. Das international mit jungen Talenten besetzte Streicherensemble bestach auf Anhieb durch seine plastisch-warme, sinnliche Klangkultur und durch sein homogenes, stets ausdrucksstarkes Spiel. Unter der Leitung der französischen Topgeigerin Chouchane Siranossian hat es jetzt den Blick nach Westen, über den Atlantik, gerichtet und wieder ein extravagantes elfteiliges Programm mit Werken des 20. Jahrhunderts aufgelegt, die das heterogene Kulturklima der USA eher meditativ und nachdenklich verarbeiten, so etwa in Aaron Jay Kernis' neoromantischer Musica Celesti, die das 18-köpfige Ensemble mit herzzerreißender Intensität beschwört, oder auch das wunderbar innige Adagio for Strings von Samuel Barber zum Schluss. Dazwischen aber lässt es seine elektisierende Virtuosität in Rockklassikern wie Hendrix' Purple Haze oder dem dämonischen Stones-Song Sympathy for the Devil aufblitzen, die der Schweizer Saxofonist Daniel Schnyder spektakulär für Streicher arrangiert und mit jazzigen Improvisationen angereichert hat. Da die Tonmeister wieder eine hautnahe und großformatige Klangbühne gezaubert haben, kann man sich dem geballten Klangfuror dieser Wundertruppe kaum entziehen."

 


 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz