"viel Stimmungsdichte"

"Élodie Vignon hat sich diese dreisätzige Sonate aus dem Jahr 1948 als Kernstück ihres zweiten Recitals für das Brüsseler Label Cyprès gewählt und sie kann auch mit der neuen Aufnahme überzeugen. Die Mittdreißigerin aus Lyon ist voll auf der Höhe der vor allem im Finale erheblichen pianistischen Anforderungen, und sie hat ihrer Interpretation viel wogenden Schwung, aber auch viel Stimmungsdichte mitgegeben. Die Aufnahme trägt beiden Rechnung, ist dabei klanglich ausladend und lässt viel Raum zu"

#ElodieVignon

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz