Viel ‘Leggierezza’ für Brahms

"Müsste ich diese CD mit nur einem einzigen Begriff beschreiben, wäre es ‘con leggierezza’. Ob in den Klavierstücken oder im Scherzo der f-Moll-Sonate (Allegro energico bezeichnet), Peter Orths hochmusikalischer, immer klar transparenter Vortrag wird nie von Klangmassen bestimmt. Auf dieser CD hören wir keinen herben, nordisch-stolzen Brahms, und das Maestoso ist ebenso wenig Priorität wie das Aufgewühlte. So bleibt die Agitato-Rhapsodie wohl sehr bewegt, aber betont wird vor allem das Lyrische, und das mit viel Wärme. Die zweite Rhapsodie klingt nie rabiat, sondern fließend lyrisch.
Orth hat sein Programm gedanklich sehr präzise durchdacht. Sein wunderbar phrasiertes Spiel bleibt auch in kräftigeren Passagen klar und durchhörbar, ja sogar irgendwie leicht und elastisch. Verspieltheit ist für Orth durchaus ein Gestaltungsmittel, was das Finale der Sonate manchmal sogar richtig keck werden lässt.
Für mich sind diese Interpretationen so schlüssig, so überzeugend persönlich und so souverän angelegt, dass ich respektvoll begeistert bin."

Zur CD-Besprechung

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

September 14, 2020

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz