"Ja, genau so lieben wir Brahms!"

"Eine so frische, von allem technischen und Traditions-Brimborium unbeschwert klingende Brahms-CD ist eine Offenbarung, zumal hier Orth seltener aufgeführtes Brahms-Repertoire spielt. Was mich an dem Brahms-Album besonders begeistert, ist die Luftigkeit im Anschlag, die absolute Natürlichkeit in Phrasierung und musikantischem Zugang. Keine schweren Pedalhebel vernebeln das Klangbild. Das klingt dann in den Klavierstücken Op. 76 bisweilen eher lyrisch verträumt nach einer Spieluhr, und gleichzeitig apollinisch wie außer jeder Zeit. Gut fokussiert, tänzerisch, durchsichtig wie ein Gaze-Schleier sich im Wind bläht. Die sonst für viele Interpreten so prioritäre Frage nach dem (richtigen) Tempo stellt sich bei Orth erst einmal gar nicht.

Fazit: Von einem, der auszog, das musikalische Glück zu bringen. Ja, genau so lieben wir Brahms!

Zur CD-Besprechung

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz