"mit akribischen Feinschliff und geistiger Durchdringung geformt"

"Zwei Ersteinspielungen von Markus Horn und Xiaoyong Chen und Werke von Knussen, Tavener und Adams dialogisieren mit Stücken der englichen Virginalisten Byrd und Gibbons. Trotz der ständigen Wechsel der Stille und Stimmungen - vom klingenden meditativen Stillstand bis zu jazzigen Turbulenzen - entsteht ein verbindendes Ganzes, das nicht zuletzt durch das eloquente Spiel der Pianistin mit akribischen Feinschliff und geistiger Durchdringung geformt wurde."

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

September 14, 2020

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz