"....diese CD es wert ist, in jede gepflegte Sammlung aufgenommen zu werden"

"Bei dieser CD wechseln sich Stücke für Harfe Solo, Harfe mit Quartett und gesprochene Texte von Edgar Allan Poe ab. Die Texte Poes sind damit mit musikalischem Material unterlegt, das allen komponierten Stücken entnommen ist. So entsteht nicht nur durch die Besetzung aller Stücke mit Harfe ein musikdramaturgischer Zusammenhang, sondern gleichermaßen auch die Übernahme des musikalischen Materials der rein instrumentellen Stücke für die gelesenen Teile. Durch diese Anlage brechen die Künstler auch das klassische Format der Lesungen aber auch der Kammerkonzerte auf, da sie beide Aspekte miteinander verbinden, ein Aspekt, der nicht nur auf Tonträgern sondern auch im Konzert vermittelt wird. Gerade diese Flexibilität der musikalischen Disposition zeigt, daß die Harfe, die als Soloinstrument im normalen Konzertrepertoire nur bedingt präsent ist, wert wäre, stärker auch solistisch auftreten zu können, ein Grund, wieso auch diese CD es wert ist, in jede gepflegte Sammlung aufgenommen zu werden."

Zur CD-Empfehlung


quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz