Klavier

BIOGRAPHIE

Nachdem sie ihre internationale Karriere bereits im Alter von 11 Jahren begann, hat sich Hanna Shybayeva von einem „Wunderkind“ zu einer erwachsenen und aufregenden Musikerin entwickelt. Ihr Spiel wurde von ihrem Publikum ebenso begeistert aufgrund ihrer tiefen emotionalen Interpretationen, der einnehmenden Energie, der Sinn für die musikalischen Formen und ihre reiche Klangfarbenpalette aufgenommen wie von der Presse. Sich der Musik vollkommen hingebend, genießt es Hanna Shybayeva ebenso als Solistin aufzutreten wie als Kammermusikerin und Liedbegleiterin.

Hanna Shybayeva ist sehr aktiv im Bereich von Aufnahmen und hat bereits eine große Anzahl von CDs vorgelegt, die von der Tagespresse wie von der Fachpresse einhellig als großartig bewertet wurden. Sie nahm für Label wie Phillips/Universal, Etcetera und Brilliant Classics auf, wobei sie ein weites Repertoire mit Werken von Ravel, Prokofiew, Chopin, Toru Takemitsu, Schostakowitsch, Kenneth Hesketh, Schubert sowie sämtliche Études-Tableaux von Sergej Rachmaninow abdeckte.

Ihre Duo-CD „Sounds of War“ mit der Geigerin Maria Milstein wurde nicht nur von der Presse international hoch gelobt, sondern wurde zudem als eines der fünf besten klassischen Alben 2015 der niederländischen Tageszeitung NRC gewählt. Diese Aufnahme erhielt zudem den „Edison Klassiek Award“ 2015, den höchsten CD-Preis in den Niederlanden, in der Kategorie Kammermusik.

Am 18. November 2016 veröffentlichte Hanna Shybayeva ihre erste LP, die live im Direct-to-2-track analog in den berühmten Bauer Studios in Ludwigsburg eingespielt wurde. Sie war die erste klassische Musikerin, die sich wagte in der Serie der „Studio Konzerte“ der Bauer Studios/NEUKLANG diese Art von Live-Einspielung vorzunehmen. Diese Aufnahme beinhaltet Werke von Couperin, Scarlatti, Chopin, Debussy, Gershwin und Kapustin und wurde von der Presse als ein „Album, das man nicht verpassen darf“ bewertet. Dasselbe Programm ist auch auf CD bei ARS Produktion im April 2017 erschienen.

In einer musikalischen Familie aufgewachsen begann Hanna ihre Klavierausbildung im Alter von sechs Jahren. Bereits in jüngsten Jahren gewann sie viele Preise in internationalen Klavierwettbewerben in Europa und den USA und hatte dadurch viele Konzerte als Solistin sowie mit Orchestern in Europa, Russland und den USA.

Hanna Shybayeva erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Unterstützungen von Unesco/New Names (Moskau), der S. Soros Stiftung, der Spivakov Stiftung (Moskau), der Yuri Egorov Stiftung (Amsterdam), Yamaha Music Europe und der „Prince Bernhard Cultural Foundation of the Netherlands“.

Hanna hatte das Privileg eng mit großartigen Lehrern wie Dmitri Bashkirov, Ferenc Rados und Naum Grubert zu arbeiten, die einen großen Einfluss auf ihre musikalische Entwicklung hatten. Bei Naum Grubert studierte sie am Royal Conservatory Den Haag, wo sie 2005 ihren Master-Abschluss mit höchster Auszeichnung erhielt. Seither trat sie zahlreich in Ländern wie Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Schweden, Großbritannien, Irland, den USA und Kanada auf.

Festival-Einladungen folgte sie zum Festival Classique Den Haag, West Cork Chamber Music Festival, International Chamber Music Festival Utrecht, Gergiev Festival Rotterdam, Grachtenfestival Amsterdam, Sound of Stockholm Festival, Festival Ticino Musica Italy, Festival van Vlaanderen Belgien.

Seit 2008 ist sie Mitglied des “New European Ensemble”. Dieses Ensemble existiert aus Solisten und Kammermusikern aus ganz Europa und ist eines der innovativsten, lebendigsten und vielseitigsten Ensembles für Neue Musik. Im selben Jahr begann Hanna gemeinsam mit dem Ysaye String Trio das Kammermusikprojekt „Symphonic Intimacy“, in dem sie historische Kammermusik-Arrangements großer symphonischer Werke spielt. 2015 veröffentlichte diese Gruppe von Musikern das Debüt-Album „Symphonic Intimacy“ auf dem Label DRC, auf dem sie die 3. Symphonie von Beethoven im Arrangement von Ferdinand Ries und die Weltpremiere von Gustav Mahlers 3. Symphonie im Arrangement von A. Lobanov einspielten.

Da Hanna sich stark von anderen musikalischen Genres wie Neuer Musik und dem Jazz beeinflusst fühlt, hat sie mit dem italienischen Jazz-Pianisten und –Komponisten Gianluca di Ienno ein Klavierduo gegründet. Unter dem Namen „Pianologues“ spielt dieses Duo seit 2014 zusammen. Beide Stile gegenseitig respektierend versuchen sie gemeinsam einen dritten Weg zu gehen, durch Interpretationen, Ausarbeitungen, Improvisationen und Kompostionen. So gibt die notierte Musik ihnen Raum zu improvisieren, auf dieselbe Weise wie Improvisation als Auslöser für einige klassische Werke sein kann, um auf diese Weise die Konzerte zu einem beständigen Austausch von Ideen und Spontaneität werden zu lassen.

Seit 2013 hält Hanna Shybayeva eine Position als Klavier-Professorin an der Internationalen Anton Rubinstein Musik Akademie in Düsseldorf (Deutschland)/Conservatorio Giacomo Puccini La Spezia (Italien).

MANAGEMENT

Für Deutschland

Komarova Artist Management
Tatjana Komarova

Tel.: +49 30 88 91 65 35
Mobil: +49 172 934 79 76

Email: tk@komarova-artists.com

www.komarova-artists.com

DISKOGRAPHIE

Mehr anzeigen
available_at_amazon_1200x600_Nvz5h2M.png
available_at_amazon_1200x600_Nvz5h2M.png
available_at_amazon_1200x600_Nvz5h2M.png
available_at_amazon_1200x600_Nvz5h2M.png

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Email: info@quint-essenz.com 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon

© 2017 Quintessenz

Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.