33c79d_ec970c00ec504d15ad6c26574ef5233b_mv2.jpg

Sérgio Pires

Klarinette
Sérgio Pires

BIOGRAPHIE

Der 1995 geborene portugiesische Klarinettist Sérgio Fernandes Pires ist einer der vielversprechendsten und künstlerisch aktivsten Klarinettisten seiner Generation.

Er ist Preisträger von zahlreichen internat. Wettbewerben, u.a. bei Gheorghe Dima International Clarinet Competition (2017), Czech Clarinet Art (2013), Concorso Internazionale Marco Fiorindo (2012) und bei Terras de La-Salette (2011).

 

Als Solist konzertierte der junge Klarinettist bereits mit namenhaften Orchestern, wie dem Musikkollegium Winterthur, dem Sinfonieorchester Basel, dem Kammerorchester Basel, dem Argovia Philharmonic, dem Orchestra Filarmonicii de Stat Transilvania, den Bremer Philharmonikern, und dem Schlesischen Kammerorchester.

 

Als gefragter Kammermusikpartner musizierte er u.a. mit Krzysztof Chorzelski (Belcea Quartet), Valentin Erben (Alban Berg Quartet), Heinz Holliger, Radovan Vlatkovic, Radek Baborak, Elina Vähälä, Felix Renggli, Emmanuel Pahud und Sérgio Azzolini.

Neben seiner Solo-Karriere ist Sérgio Pires seit 2016 beim Orchester Musikkollegium Winterthur als Solo-Klarinettist engagiert, und seit 2020 Spielt er regelmäßig als Solo Klarinettist mit die London Symphony Orchestra mit Simon Rattle.

 

Bereits mit seinem 18. Lebensjahr gab der heute 26-Jährige zahlreiche Konzerte u.a. mit drei der wichtigsten Jugendorchestern der Welt, dem European Union Youth Orchestra, dem Gustav Mahler Jugendorchester und dem Schleswig-Holstein Festival Orchester. Es folgten Engagements mit vielen weiteren Orchestern auch außerhalb Europas. So konzertierte Sérgio Pires u.a. mit Portuguese Chamber Orchestra, Neojiba Orchestra (Brasilien), Sinfonie Orchester Basel (Switzerland), Kammerorchester Basel (Switzerland), Tonkünstler Orchester (Österreich), sowie mit renommierten Solisten wie Vilde Frang, Mischa Maisky, Fazil Say, Vladimir Ashkenazy, Heinz Holliger, Maxim Vengerov, Sir András Schiff, Emmanuel Pahud, Albrecht Mayer, Jan Lisiecki, Martin Grubinger, Christoph Eschenbach, Maté Szucs, und Lang- Lang.

 

 Darüberhinaus nahm er an renommierten Festivals teil, u.a. am European Music Campus (Österreich), an den BBC Proms (England), “Isang-Yun Festival” (South-Korea), “Seoul International Chamber Music Festival”, “East Neuk Festival” (Schottland) und am Festival Bozen (Italien).

 

Sérgio Pires erhielt seinen ersten Klarinetten-Unterricht im Alter von acht Jahren in der Schweiz und führte diesen ab 2007 an der Academia de Música Valentim Moreira de Sá in Guimarães (Portugal) fort, wo er bis 2013 bei Vitor Matos studierte. im Anschluss daran kehrte Sérgio Pires in die Schweiz zurück, um sein Studium an der Musikhochschule in Basel bei François Benda fortzusetzen, wo er 2018 seinen Master mit höchster Auszeichnung abschloss.

 

Sérgio Pires, heute wohnhaft in Winterthur, ist Selmer Artist (“Recital” Klarinetten”) und Silverstein Artist (Cryo4). Er ist Stipendiat der Mozartgesellschaft Dortmund, und seit 2019 lehrt er an der Minho Universität in Braga (Portugal).

© Natalia Michalec
© Natalia Michalec

press to zoom
© Sérgio Pires
© Sérgio Pires

press to zoom
© Natalia Michalec
© Natalia Michalec

press to zoom
1/5

Reinicke Artists

Michael Reinicke
Ludwigkirchplatz 11
D-10719 Berlin
Tel.: +49 (0)30 88 92 25 66

 

mail@reinicke-artists.com

 

www.reinicke-artists.com

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube

DISKOGRAPHIE

Les Six
Les Six
press to zoom
Elliott Carter-La Musique
Elliott Carter-La Musique
press to zoom
Francis Poulenc
Francis Poulenc
press to zoom
Michael Collins - La clarinette parisienne
Michael Collins - La clarinette parisienne
press to zoom

MEDIA