Maskenbildnerin

"Die Luxemburger Pianistin Cathy Krier setzt ihre Reihe mit Schallplattenaufnahmen auf unvermindert hohem Niveau fort. Ihr neuestes Programm mit Werken von Claude Debussy und Karol Szymanowski zeichnet sich durch Klarheit aus, durch eine reiche Farbpalette und durch dynamische Unterschiede, die vom zartesten Hauch bis zum kräftigsten Forte reichen. Mit filigranem Spiel begegnet Cathy Krier den Debussy-Stücken, oft mehr reflektiv als suggestiv. Die Pianistin lässt sich nicht auf Effekthascherei ein, sondern setzt ganz auf Seriosität. Am extrovertiertesten gelingen ihr ‘Poissons d’or’ und ‘Masques’, die beide durch eine streckenweise fast fieberhafte Rhythmik und eine unmittelbar packende Spannung beeindrucken Damit sind wir auf dem Weg zu Szymanowski, wo sich intelligente Gestaltung, Virtuosität und technische Versiertheit auf idealste Weise ergänzen. Kontraste werden hier mit dramatischem Impuls facettenreich dargestellt. Als Maskenbildnerin hat Cathy Krier die Prüfung bestanden."

Zur CD-Besprechung

#CathyKrier

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz