CD-Empfehlung

"Stepan Simonian ist ein in Moskau und Hamburg ausgebildeter armenischer Pianist mit großem Potential: ein technisch perfekter Virtuose, der es versteht, komplexe Strukturen sinnfällig umzusetzen und das innere Programm der Musik zum Sprechen zu bringen. (...) Jetzt hat der 37-Jährige das selten gespielte Klavierkonzert Khachaturians eingespielt (...). Auch dieses unterschätzte Meisterwerk von 1936 hat er in seiner stilistischen Vielfalt unmittelbar einleuchtend zum Leben erweckt. Das hochvirtuose, spektakuläre Werk kombiniert mit kindlicher Spielfreude die romantische Tradition mit armenischer Folklore und den stählernen Rhythmen der sowjetischen Moderne. Simonian gelingt es mühelos, die aufgeladene, zwischen überschäumender Motorik und magischem Lyrismus pendelnde Kontrastdramaturgie in ein unterhaltsames, stringentes Gesamtkonzept zu zwingen. Genauso souverän meistert er die ähnlich subversive Konzert-Rhapsodie."

#StepanSimonian

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz