CD-Empfehlung

"Der Rumäne George Enescu schätzte wie der berühmtere ungarische Komponist Béla Bartók die Volksmusik seiner Heimat und bezog sich in den verschiedensten Werken auf sie: So schöpft Enescus dritte Violinsonate ihren ganzen Reichtum aus ihr, wird aber zu raffinierter Kunstmusik. Desgleichen die ungemein schillernden zehn Impressions d'enfance. die Geigerin Marie Radauer-Plank und Henrike Brüggen am Flügel kosten diese Musik, darunter die zweite Violinsonate des 18-Jährigen, aus und legen verschiedenste klangliche wie expressive Schichten frei."

 



 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

July 28, 2020

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz