Klaviermagierinnen

"Die fulminante deutsche Pianistin Schaghajegh Nosrati legt nun eine Alkan-CD vor, die in weiten Teilen fasziniert, in noch weiteren Teilen aber auch enttäuscht - nicht von der Interpretin, wohl aber vom Komponisten. Unbezweifelbar auf der Haben-Seite ist das Können Schaghajegh Nosratis zu verbuchen. Sie hat sich intensiv mit Bach beschäftigt und überträgt ihre klare, auf kontrapunktische Deutlichkeit abzielende Herangehensweise auf Alkan. (...) Gewiss: Da gibt es, speziell in den "Esquisses" und im Konzert für Solo-Klavier, aufregende Passagen von einer visionären Harmonik, die sich über Dur-Moll-Grenzen hinwegsetzt. (...) Man bewundert rückhaltlos, wie scheinbar mühelos Schaghajegh Nosrati die Schwierigkeiten meistert und zu raffinierten Subtilitäten fähig bleibt, doch die Musik selbst bleibt nicht im Gedächtnis haften. Sie ist Pianistenfutter - und nur dann mit Freude zu hören, wenn, wie hier, eine außerordentliche Pianistin sich ihrer annimmt."

Zur CD-Besprechung

#SchaghajeghNosrati

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz