"ausdruckreiches, unfassbar flexibles Spiel"

"Per Crowdfunding finanzierte die außergewöhnliche Pianistin Alexandra Sostmann ein außergewöhnliches Projekt. Zwei Stücke aus dem hochartifiziellen "Musikalischen Opfer" von Johann Sebastian Bach rahmen Stücke der englischen Renaissance-Komponisten Orlando Gibbons und William Byrd sowie Neue Musik von John Taverner, Oliver Knussen, Marjkus Horn, John Adams und Xiaoyong Chen. Tanzmusik, Meditatives, Minimalistiches, Tiefernstes: Ein heterogenes, auseinanderbrechendes Mosaik der Musik, das nur Sostmanns ausdruckreiches, unfassbar flexibles Spiel auf dem Steinway D-274 zusammenhält. Die Aufnahme klingt klar mit natürlichem Raumhall von der sauberen Pressung."

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz