• Remy Franck, pizzicato

Brahms und Korngold

"Obwohl Brahms in Wien lebte, hat sein Klaviertrio op. 87 – wie andere Werke auch – keinen wienerischen Charakter. Das zeigt die Interpretation des Feininger Trios, das als ein ebenso homogenes, wie bestens aufeinander eingespieltes Dreiergespann diesem Werk seine Spezifizität gibt. Ein dunkel timbrierter Klang, ein gut ausbalanciertes und dabei recht virtuoses Spiel, sowie ein gutes Dialogieren zeichnen die Interpretation aus. Dem Klaviertrio des 13-jährigen Erich Korngold gibt das Feininger Trio seinen wienerischen Charakter und wird der Meisterschaft des jungen Genies durchaus gerecht."

Zur CD-Besprechung