• QUINTESSENZ ARTISTS

Daria Parkhomenko spielt auf ihrer Debut-CD Werke von George Enescu

Unter den bedeutenden Komponisten der Vergangenheit, die den Schritt von der Romantik zur Moderne vollzogen haben, ist George Enescu derjenige, dessen Werk im kulturellen Gedächtnis am wenigsten präsent ist. Dies steht in einem seltsamen Widerspruch zur Wertschätzung, die der am 19. August 1881 in Liveni Vîrnav (Rumänien) geborene Tonkünstler zu Lebzeiten erfahren hat. Jahrhundertmusiker wie Pablo Casals, Alfred Cortot und Nadia Boulanger begegneten ihm mit Bewunderung, wenn nicht gar mit Ehrfurcht. Jetzt hat sich die junge Pianistin Daria Parkhomenko, Preisträgerin beim George-Enescu-Klavierwettbewerb 2018, auf ihrem Recital ganz diesem außergewöhnlichen und vielseitigen Komponisten gewidmet und möchte so zu einer längst überfälligen Enescu-Renaissance mit beitragen. Pressetext Label







ENESCU

George Enescu (1881 -1955) Piano Sonata No. 1 in F Sharp Minor, Op. 24/1

1 Allegro molto moderato e grave

2 Presto vivace

3 Andante molto espressivo


Suite for Piano No. 2 in D Major, Op. 10

4 Toccata, Majestueusement, amis pas trop lent

5 Sarabande, Noblement

6 Pavane, Lentement bercé

7 Bourrée, Vivement


Piano Sonata No. 1, Op. 24/3

8 Vivace con brio

9 Andantino cantabile

10 Allegro con spirito


Daria Parkhomenko (Klavier)


Label: Prospero

Bestellnummer: PROSP 0055

Veröffentlichung: 7. Oktober 2022