• Remy Franck, pizzicato

"gelingen ihm ganz bewegende Momente"

"Musik von Camille Saint-Saëns und Poulenc (Klarinettensonaten), Debussy (1. Rhapsodie), Honegger und Milhaud (Sonatine) sowie die Variationen von Jean Françaix spielen der 1995 geborene portugiesische Klarinettist und der japanische Pianist Kosuke Akimoto auf einer CAvi-CD. Pires spielt brillant in den schnellen Sätzen, sehr lyrisch und expressiv in den langsamen. Im Zusammenspiel mit dem hoch sensibel mit agierenden Akimoto gelingen ihm ganz bewegende Momente. Sein Klarinettenklang ist schön, rund und geschmeidig. "

Zur CD-Besprechung