• Marie-Theres Himmler, Ö1 Des Cis

Melodien voller Scharfsinn

"Er ist der erste, der in der Kategorie der Holzbläser den 1. Preis beim prestigeträchtigen Tschaikowsky-Wettbewerb für sich entscheiden konnte: Matvey Demin, 1993 in Sibirien geboren. Seit seinem 20. Lebensjahr ist er Soloflötist im Tonhalle-Orchester Zürich, daneben pflegt er eine internationale Karriere als Solist.


Auf seinem Debüt-Album brilliert Demin im Duo mit dem befreundeten lettischen Pianisten Gleb Koroleff. Dynamisch spielen sich die jungen Vollprofis durch Werke von Poulenc, Dutilleux, Franck, Tschaikowsky und Paganini. Mal zart, mal gleißend hell tönt es im klar artikulierten Spiel von Matvey Demin, der den Farbenreichtum seines Instruments virtuos ausschöpft."

Zum Nachhören