Wir trauern um Peter Cossé.

December 20, 2017

Peter hat viele Jahre - nein, Jahrzehnte! - unsere Arbeit mit immer offenen Ohren begleitet und unterstützt. Noch zu Beginn des Jahres begeisterte er sich sehr für Florian Glemser und sein Debüt-Album mit Werken von Robert Schumann.

 

Wir zitieren den schönen Nachruf von "Klassik heute" (Aktuelle Meldung" von heute, 20. Dezember):

 

 

 

 

Trauer um Peter Cossé

 

Die Redaktion Klassik-Heute trauert um ihren langjährigen Autor Peter Cossé, der im Alter von 69 Jahren in Salzburg überraschend an Herzversagen gestorben ist. Er war ein eminenter Kenner von Klaviermusik des 18. bis 21. Jahrhunderts und ihren Interpeten und machte oft auf junge, vielversprechende Talente aufmerksam, die es erst zu entdecken galt. Mit seinem umfangreichen Tonträgerarchiv hatte er dabei auch immer den Bezug zu den großen Pianisten der Vergangenheit, von denen er viele selbst gekannt hatte. Allen Entwicklungen im Bereich Live-Konzert und Tonträgern galt sein uneingeschränktes Interesse. Im Laufe seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Autor hat er für Zeitungen wie die Salzburger Nachrichten, die Neue Zürcher Zeitung, die Frankfurt Rundschau, den Standard Wien berichtet, CD-Booklet-Texte verfasst und Seminare gegeben. Dazu kamen Rundfunksendungen und -berichte u.a. für für den ORF, den RIAS Berlin, den Bayerischen Rundfunk und den WDR (darunter mehr als 300 Sendungen mit dem Themenschwerpunkt "Klavier") sowie Filmprojekte für die ARD und 3sat. Auch als Juror war Peter Cossé bei namhaften Klavier-Wettbewerben tätig, darunter u.a. beim Geza Anda-Klavierwettbewerb in Zürich, dem Franz-Liszt-Wettbewerb in Weimar und dem Van Cliburn Wettbewerb in Fort Worth, Texas, USA.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

September 14, 2020

Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

© 2017 Quintessenz