Den Männern ebenbürtig

"Die 1867 geborene Amerikanerin Amy Beach war ein Wunderkind – und eine zentrale Figur der frühen Frauenbewegung. Ihre Violinsonate op. 34, uraufgeführt 1897 in Boston, ist deutlich an Brahms orientiert, aber handwerklich und im Ausdruck höchst souverän. Noch erfüllter klingt die Suite von Charakterstücken, die Amanda Röntgen-Maier, Ehefrau des Komponisten Julius Röntgen und Freundin von Brahms, 1870 in Leipzig komponierte. Zu entdecken sind ferner Stücke von Pauline Viardot-García, Schwester der legendären Maria Malibran und selber eine der grossen Sängerinnen ihrer Zeit, von der blinden Mozart-Zeitgenossin Maria Theresia Paradis, von Luise Adolpha le Beau, die sich um 1880 herum nicht an Brahms, sondern an Liszt orientierte, und zwei im Geist des Fin de Siècle komponierte Stücke von der in Budapest geborenen Kroatin Dora Pejačević. Irnberger und Moser werfen sich mit liebevoller Hingabe, Sorgfalt, Verve und Leidenschaft in diese Piecen, die sie mit ihrem Spiel regelrecht vergolden."

Zur CD-Besprechung

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

quintessenz artists

monika csampai

Ferchenbachstraße 7
D- 80995 München

Fon: +49 (0)89 - 150 50 99
Email: info@quint-essenz.com 

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Spotify Social Icon
  • Instagram
  • Youtube
  • LinkedIn Social Icon

© 2017 Quintessenz

Um Ihren Webseitenbesuch zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.